Ehrenamt von großer Bedeutung: Vivantes Forum für Senioren zeichnet Freiwillige für Engagement aus

Dr. René Herrmann, Geschäftsführer der Vivantes Forum für Senioren GmbH: „Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter unterstützen das Pflegepersonal mit viel Einsatz und Hingabe. Wir danken ihnen dafür ganz herzlich.“ Sie seien eine wichtige Stütze im Pflege- und Gesundheitssystem,das ohne das Ehrenamt nicht auskomme. „Es freut mich sehr zu sehen, dass die Zahl der Ehrenamtlichen in unseren Häusern seit Jahren konstant ist. Aktuell haben wir sogar ein paar freiwillige Helfer mehr als im vergangenen Jahr“, sagt Dr. Herrmann.

Eine der Helferinnen ist Renate Scheffler. Die 69-Jährige engagiert sich seit mehr als 30 Jahren im Haus Teichstraße und wurde dafür im November 2014 vom Beirat für Menschen mit Behinderung des Bezirksamts Reinickendorf mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Renate Scheffler organisiert wöchentlich die „Montagsgruppe“: „Oft kommen bis zu 60 Bewohner, Angehörige und Gäste zusammen, wir singen gemeinsam, lesen Gedichte und trinken Kaffee.“ Auch bei großen Feierlichkeiten wie Fasching unterstützen Renate Scheffler und ihr Freiwilligen-Team die Mitarbeiter des Hauses. Zudem begleitet Scheffler Bewohner inder letzten Phase ihres Lebens. Sie spendet Trost und hilft Gottesdienste im Haus zu organisieren.

Bei der traditionellen Neujahrs-Veranstaltung des Vivantes Forum für Senioren, die inzwischen zum siebten Mal stattfand, traten das Gesangsduo „Musicophonics“ und die Tanzgruppe „Spotlights“ vom VfB Hermsdorf auf. Neben Geschäftsführer Dr. René Herrmann waren die Einrichtungsmanager und Pflegedienstleiter aller Hauptstadtpflege Häuser vorOrt. Interessierte Bürger, die sich ehrenamtlich bei der Betreuung älterer Menschen engagieren wollen, können sich gern in der Geschäftsstelle unter 030 - 130 11 1810 melden. Ebenso sind alle jungen Menschen eingeladen, den Bundesfreiwilligendienst in einem der Pflegeheime zu leisten.