Vivantes Hauptstadtpflege startet große Werbekampagne zur Mitarbeitergewinnung

Die Vivantes Hauptstadtpflege wirbt ab sofort großflächig um Mitarbeiter*innen für die Altenpflege. In Berlin werden dazu in den kommenden acht Wochen mehr als 1.400 Werbeflächen Motive des kommunalen Pflegedienstleisters zeigen. Parallel dazu startet eine Kampagnenseite im Internet. Auch auf Facebook ist die Vivantes Hauptstadtpflege ab sofort zu finden. „Pflegefachkräfte und Pflegekräfte werden überall gesucht. Auch bei uns“, sagt Dr. René Herrmann, Geschäftsführer der Vivantes Hauptstadtpflege. Mit einer aufmerksamkeitsstarken Plakatkampagne geht Vivantes erstmals in die Berliner Öffentlichkeit. „In insgesamt sechs Kampagnen-Motiven erläutern wir die Vorteile einer Mitarbeit bei der Vivantes Hauptstadtpflege. Ob flexible Arbeitszeiten, faire Entlohnung, Altersvorsorge oder Vergünstigungen, wir machen es möglich und sagen‚ Ja – bei der Vivantes Hauptstadtpflege geht das‘“, erläutert Dr. Herrmann das Engagement. Interessierte können sich dazu auch auf einer Kampagnen-Website unter www.hier-geht-das.de informieren und direkt bewerben. Die Kampagne startete am 15. November und endet in der zweiten Januarwoche. Vivantes Hauptstadtpflege sucht sowohl Pflegefachkräfte als auch Pflegehelfer. Die Plakate sind an Bushaltestellen, U-Bahnhöfen und Litfaßsäulen zu sehen. Parallel dazu ist auch eine Karriere-Seite bei Facebook online gegangen. „Potentielle Angestellte können bei Facebook einen ersten Einblick in unsere 13 Häuser und die drei ambulanten Krankenpflegen bekommen“, sagt Dr. Herrmann. Neben Beiträgen zum umfangreichen Fort- und Weiterbildungsangebot gibt es auch Postings zu speziellen Vergünstigungen für Mitarbeitende. „Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr viel. Ziel ist es, diese Vorteile noch stärker nach außen zu tragen und mit der Zielgruppe direkt in Kontakt zu treten.“

Bild: Wall