Kompetente Hilfe für Demenzkranke

Die Diagnose Demenz ist meist ein Schock – für Betroffene wie für Angehörige. Die geistige Leistung lässt nach, der Alltag wird immer schwieriger. Früher oder später wird der Erkrankte Unterstützung und professionelle Betreuung brauchen. In Deutschland leben rund eine Million demenzkranke Menschen. Der Vivantes Hauptstadtpflege ist es ein zentrales Anliegen, ihnen eine besondere Pflege anzubieten.

Unsere Hauptstadtpflege Häuser bieten Pflegeplätze, Beratung für Angehörige sowie umfassende medizinische und therapeutische Versorgung. Verständnisvolle und bestens qualifizierte Pflegerinnen und Pfleger nehmen die Bewohner gerne in ihre Obhut. Unser Personal ist speziell geschult für den Umgang mit Demenzkranken.

Um ärztlich behandelt zu werden, müssen die Bewohner keine Mühen auf sich nehmen: In unmittelbarer Nähe zu vielen unserer Häuser befinden sich Vivantes Kliniken, mit denen wir eng kooperieren. Krankenhausärzte aus der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik betreuen die Bewohner und besuchen sie in der gewohnten Umgebung.

Die Lebensqualität Demenzkranker Menschen steigt, je aktiver ihr Geist animiert und beansprucht wird. Daher werden unsere stationären Bewohner in den Alltagsablauf des Hauses und der Nachbarschaft einbezogen. In individuellen Betreuungsmaßnahmen werden Gedächtnisleistungen unterstützt. So entsteht ein enges Versorgungsnetz aus Beratung, Früherkennung, Diagnostik, ambulanter Behandlung und Versorgung sowie pflegerischer Betreuung.

Darüber hinaus befindet sich in unserem Hauptstadtpflege Haus Jungfernheide ein Schutzraum für Menschen mit Demenz, die akute Hilfe brauchen. Immer häufiger geschieht es, dass auf der Straße ältere Menschen angetroffen werden, die orientierungslos und offensichtlich an Demenz erkrankt sind. Die Betreuung durch die Polizei kann oft nicht die pflegerischen Grundbedürfnisse decken. Daher wurden im Rahmen des Projektes "Unsere Kommune ist demenzfreundlich" in Charlottenburg-Wilmersdorf "Schutzräume" eingerichtet – Anlaufstellen, in denen Demenzkranke, die allein und hilfsbedürftig sind, adäquat versorgt werden. Wir freuen uns, Teil dieses Netzwerks zu sein.